Stadt Spenge | CORONA

C O R O N A   A K T U E L L  |  I N F O R M A T I O N E N   F Ü R   S P E N G E

S T A D T   S P E N G E 

Rathausbesuch zur Zeit nur mit Termin möglich.

Terminvereinbarung unter 05225 8768-0 oder direkt bei Ihrer Ansprechperson/SachbearbeitungTelefonverzeichnins_Rathaus Spenge_03.3021

Das Einhalten der Abstands- und Hygieneregeln ist selbstverständlich auch im Rathaus erforderlich und es muss eine medizinische Maske getragen werden. Weiterhin wird um Beachtung der Ausschilderung und Wegführung im Rathaus gebeten mit dem Ziel, dass möglichst wenig "Begegnungsverkehr" erfolgt und in den Wartebereichen die Abstandsregeln eingehalten werden können. Die Mitarbeiter*innen im Rathaus sind angehalten Kontaktdaten zu dokumentieren, um eine Rückverfolgbarkeit zu sichern.

Die Stadt Spenge empfiehlt, vorrangig alle Möglichkeiten zu nutzen, die ein persönliches Erscheinen entbehrlich machen. Viele Angelegenheiten können unproblematisch telefonisch, schriftlich oder per e-mail geklärt werden.


V E R O R D N U N G E N   |   V E R F Ü G U N G E N

Aktuelle Infos zu den landesweite Regelungen für Nordrhein-Westfalen finden Sie auf den Seiten der Landesregierung:    https://www.land.nrw/corona oder  https://www.mags.nrw/coronavirus

Die aktuellen Verordnungen hier auch zum Downloaden:

  • Coronaschutzverordnung des Landes NRW (gültig ab 03.052021) CoronaSchVO gültig ab 03.05.21 [PDF: 330 kB]
  • Test- und QuarantäneVO des Landes NRW (gültig ab 05.05.2021)  Corona-Test und QuarantäneVO [PDF: 360 kB]

Ab einem stabilen Inzidenzwert über 100 in einem Kreis greift die bundesweit einheitliche „Notbremse“. Das bedeutet: Liegt die Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen über 100, gelten ab dem übernächsten Tag die im Bundes-Infektionsschutzgesetz genannten zusätzlichen Maßnahmen. Steigt der Inzidenzwert auf über 150 greifen zusätzliche Einschränkungen bei der Nutzung von Geschäften. Wenn die Inzidenz über 165 steigt, schließen zusätzlich die Schulen (kein Präsenzunterricht mehr) und Kitas mit Ausnahme der Notbetreuung. Sinkt in dem entsprechenden Landkreis oder der kreisfreien Stadt die 7-Tage-Inzidenz unter den Wert von 100, 150 bzw. 165 an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen, treten dort ab dem übernächsten Tag die Maßnahmen wieder außer Kraft.
Das Landesgesundheitsministerium stellt als zuständige Landesbehörde fest, in welchen Kreisen ab welchem Datum welche konkreten Regelungen der Bundesnotbremse greifen. Dazu hat das Ministerium eine Allgemeinverfügung erlassen, die fortlaufend aktualisiert wird. Die Allgemeinverfügung ist hier zu finden:

https://www.mags.nrw/erlasse-des-nrw-gesundheitsministeriums-zur-bekaempfung-der-corona-pandemie

Die aktuellen RKI- Daten sind unter www.rki.de/inzidenzen zu finden


B Ü R G E R T E L E F O N  und  (P R E S S E -)  I N F O R M A T I O N E N  im  Kreis Herford

CORONA - BÜRGERTELEFON des Kreises: Tel. Nr. 05221 - 13 15 00.

Das Bürgertelefon ist  aktuell zu folgenden Zeiten besetzt:

  • Mo - Fr :  8:00 - 16:00 Uhr

INFOS | PRESSEINFOS | KREIS HERFORD:

Aktuelle Informationen rund um Corona, zur Impfkampagne und zu den Testmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite des Kreises Herford: Informationen Corona Kreis Herford

Pressemitteilungen des Gesundheitsamtes mit den aktuellen Coronazahlen - Update Corona - finden Sie hier: »Pressemitteilungen Corona Kreis Herford«

I N F O R M A T I O N E N  und  A N S P R E C H P A R T N E R  für Unternehmen und Selbständige

Wichtige Informationen und Hinweise für Unternehmen und Selbständige finden Sie im Internet:   

NRW Sofort Hilfe Corona

K I T A S und S C H U L E N  - Infomationen für Eltern

Informationen zu den Regelungen im Bereich der Kinderbetreuung (Notbetreuung) finden Sie beim Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW (www.mkffi.nrw.de).

Alle Informationen zu den Regelungen im Schulbetrieb finden Sie beim Ministerium für Schule und Bildung NRW https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

L I N K S

Erklärvideos auf Youtube zum Thema Corona der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Bundesagentur für Arbeit

Mehrsprachige Hinweise zum Corona-Virus

Mehrsprachige Informationen über aktuelle Maßnahmen

F O R M U L A R E  -  C O V I D - 19

An dieser Stelle fassen wir für Sie eventuell benötigte Formulare zusammen: