Stadt Spenge | Bebauungspläne

Bebauungspläne

Um die städtebauliche Entwicklung und Ordnung zu steuern stellen die Gemeinden Bebauungspläne auf. Bebauungspläne werden vom Stadtrat als kommunale Satzung beschlossen und erhalten für Bürgerinnen und Bürger sowie für die Baubehörde verbindliche Festsetzungen über die Bebaubarkeit der Grundstücke innerhalb des Geltungsbereiches des jeweiligen Bebauungsplanes.

Die Satzung besteht aus einem Plan, in dem die Festsetzungen zeichnerisch dargestellt sind, den ergänzenden textlichen Festsetzungen und einer schriftlichen Begründung.

Ein Bebauungsplan bezieht sich auf einzelne Bereiche des Stadtgebietes. Seine möglichen Inhalte werden durch das Baugesetzbuch (§ 9 BauGB) bestimmt.

Die Bebauungspläne als verbindliche Bauleitpläne werden aus dem Flächennutzungsplan (Vorbereitender Bauleitplan) entwickelt.


Bebauungspläne der Stadt Spenge

Die Bebauungspläne der Stadt Spenge sind im Geoportal des Kreises Herford einsehbar:

https://geoportal.kreis-herford.de/bauen/


Aktuelle Bebauungspläne im Verfahren finden Sie hier:




  • Entwurf Bebauungsplan Nr. 51 "Lerchenweg" - Offenlegungsexemplar [PDF: 2,7 MB]
  • Begründung: Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 51 »Lerchenweg« für eine Wohnbebauung am Lerchenweg und Am Ginsterbusch gem. § 13b BauGB [PDF: 1,7 MB]
  • Entwurf der 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Spenge [PDF: 1,8 MB]
  • Begründung zur 19. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Spenge [PDF: 762 kB]

  • Bekanntmachung Bebauungsplan Nr. 51 und des FNP der Stadt Spenge [PDF: 118 kB]
  • Begründung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 51 [PDF: 1,6 MB]
  • Änderungsbereich Bebauungsplan Nr. 51 [PDF: 412 kB]
  • 6. Berichtigung Flächennutzungsplan [PDF: 1,9 MB]
  • Satzung Lerchenweg [PDF: 1,7 MB]