Stadt Spenge | Dienstleistungen A - Z

Wirtschaftsbetrieb Wasserversorgung in der Stadt Spenge

Wassertropfen

Das komplette Frischwasserleitungsnetz in Spenge wird durch den Wirtschaftsbetrieb Wasserversorgung betrieben und unterhalten. Dies ist erforderlich, da jeder Bürger in Spenge täglich etwa 110 Liter Trinkwasser verbraucht. Durch den Wasserbeschaffungsverband (WBV) Kreis Herford-West erfolgt mit rd. 600.000 m³ Wasser die Versorgung mit Trinkwasser.


Unser Aufgaben umfassen unter anderem:
  • Planung, Durchführung, Überwachung und Abrechnung von Baumaßnahmen an den Frischwasserleitungen,
  • Anschluss an das Frischwasserleitungsnetz,
  • Trinkwasseranalyse/Wasserhärtegrad,
  • Einsätze im Bereich des Störungsnetzes,
  • Zählerwechsel,
  • Standrohrverleih und
  • Störungsdienst.



Anschluss an das Frischwasserleitungsnetz

 
Für den Anschluss an das öffentliche Frischwasserleitungsnetz ist ein Antrag beim Wasserwerk der Stadt Spenge einzureichen. Besonders zu beachten sind die als Anlage beizufügenden unter Punkt 6) des Antrages aufgeführten Pläne: 
  • Kopie des katasteramtlichen Lageplans im Maßstab 1:1000 mit eingezeichnetem Gebäude und
  • Kopie des Kellergrundrisses bzw. des Grundrisses des Hausanschlussraumes.

» Antrag für einen Hauswasseranschluss zum Download «


Gebühren/Herstellungskosten:

Der Grundbetrag je Hausanschluss beträgt 587,99 €. Der m-Preis, je lfdm-Anschlussleitung von Grundstücksgrenze bis Hauptabsperrvorrichtung, beträgt 38,86 € zuzüglich Mehrwertsteuer.

Rechtsgrundlagen:

Satzung für den Anschluss an die Wasserversorgungsanlage, Gebührensatzung zur Wasserversorgungssatzung


Anschlussbeitrag für Wasser

Die Stadt Spenge erhebt einen Anschlussbeitrag zum Ersatz des Investitionsaufwandes für die Herstellung und Erweiterung der öffentlichen Wasserversorgungsanlage.

Beitrag:

Der Anschlussbeitrag beträgt 1,06 €/m² der ermittelten modifizierten Grundstücksfläche. Für mehrgeschossige Gebäude und gewerblich genutzte Grundstücke werden Zuschläge erhoben.

Rechtsgrundlagen:

Beitragssatzung zur Wasserversorgungssatzung


Wassergebühren

Für die Inanspruchnahme der öffentlichen Wasserversorgungsanlage wird eine Wassergebühr erhoben. Die Wassergebühr setzt sich zusammen aus Grundgebühr und Verbrauchsgebühr.

Gebühren:

Die Grundgebühr beträgt 6,14 € (monatlich) bei einem Wasserzähler mit einer Nennweite von 3 bis 5 m³.Die Verbrauchsgebühr beträgt 1,40 € je m³. Bei einem überdurchschnittlichen Verbrauch (über 200 m³ jährlich) wird die Grund- und Verbrauchsgebühr zu einer Durchschnittsgebühr zusammengefasst. Die Durchschnittsgebühr beträgt 1,77 € je m³. Auf alle vorgenannten Positionen wird eine Mehrwertsteuer von 7 % berechnet.

Besonderheiten:

Die Gebühren für Frischwasser, Schmutzwasser und Regenwasser werden gemeinsam über die Jahresverbrauchsabrechnung erhoben.

Rechtsgrundlagen:

Gebührensatzung zur Wasserversorgungssatzung


Übersicht der Gebühren und Beiträge:

 

Abgabeart

Berechnungsmaßstab

Betrag

Wasseranschlussbeitrag je m²

1,06 €*

Hausanschlusskosten Grundpreis

587,99 €*

  zuzüglich je lfdm

38,86 €*

Frischwassergebühren je m³

1,40 €*

Zählermiete

pro Jahr
(pro Monat 6,14 €*)

73,68 € *

  * zuzüglich 7 % Mehrwertsteuer  

Trinkwasseranalyse/Wasserhärtegrad

Ein Prüfbericht über die Trinkwasserqualität in der Stadt Spenge wird jährlich erstellt. Die Trinkwasseranalyse steht als PDF-Dokument zum Download zur Verfügung. Das Trinkwasser im Versorgungsgebiet liegt im Härtebereich hart (mehr als 4,0 Millimol Calciumcarbonat je Liter, entspricht mehr als 21 Grad deutscher Härte).

» Trinkwasseranalyse 2015 als Download «



Zählerwechsel

Alle sechs Jahre werden die Wasserzähler in den einzelnen Haushalten gewechselt und neu geeicht. Das dient der Vorbeugung von eventuellen Fehlmessungen. Bei Verlängerungen des turnusmäßigen Wechsels werden stichprobenartig Zähler aus dem Netz entnommen und beim Eichamt überprüft. Ergibt diese Überprüfung keine Beanstandungen, kann eine Verlängerung des Zählerwechsels vorgenommen werden.


Standrohrverleih

Wird für eine Baustelle oder für eine Veranstaltung die Trinkwasserversorgung benötigt, bietet sich die Nutzung eines Standrohres an. Dieses stellen Ihnen die Stadtwerke Herford GmbH, Werrestraße 103, 32049 Herford, Tel.: 05221/922255 oder 05221/922355, gerne zur Verfügung.

Kosten: Ausleihgebühr: 1,00 € pro Tag und Kaution: 500,00 €

Bei der Rückgabe des unbeschädigten Standrohres erhalten Sie Ihre Kaution abzüglich der Ausleihgebühr und der verbrauchten Wassermenge auf Ihr Konto überwiesen zurück. Für die verbrauchte Wassermenge werden Ihnen 1,40 €/m³ netto berechnet.


Störungsdienst

Trotz intensiver Leitungspflege kann es hin und wieder zu Rohr- und Armaturenschäden kommen. Doch keine Sorge: Unser Störungsdienst ist rund um die Uhr erreichbar und umgehend zur Stelle.

Für den Fall der Fälle erreichen Sie den Störungsdienst jederzeit unter der Telefonnummer: 05225/8768-213 und nach Dienstschluss: 05221/9628-34.