Stadt Spenge | Abfallwirtschaft

Papierabfuhr

Müllgroßbehälter (MGB) in der Variante:  240 l

Papier und Kartonagen werden seit Juli 2011 in einer separaten Papiertonne mit blauem Deckel gesammelt und einen Tag nach der Wertstoffabfuhr abgefahren.

Papiertonne | Blaue Tonne

Für die Papierabfuhr sind im Online-Abfallkalender folgende Symbole hinterlegt:

 

Papiertonne | Blaue Tonne Symbol-Papier Tonne

Bitte stellen Sie die Mülltonnen rechtzeitig bis
6:00 Uhr morgens oder am Abend vorher bereit!

NEU ab Jabuar 2018:

Entsorgung von Papier, Pappe, Kartonagen (PPK)

In der Vergangenheit wurden Papierabfälle, die aus Platzgründen nicht in der Papiertonne entsorgt werden konnten, häufig zusätzlich gebündelt zur Blauen Tonne gestellt.
In den vergangenen Monaten ist es wiederholt vorgekommen, dass diese Kartonagen nicht mitgenommen werden konnten, u. a. weil sie durch Witterungseinflüsse feucht und damit sehr schwer geworden waren.

Hinsichtlich der zukünftigen Entsorgung des Papieraufkommens, das nicht in der Papiertonne entsorgt werden kann, hat die Stadt Spenge mit dem Entsorgungsunternehmen Tönsmeier vereinbart, dass in einem solchen Ausnahmefall die am Tag zuvor geleerte Gelbe Tonne auch für die Papierentsorgung genutzt werden kann. Soweit jedoch absehbar ist, dass das vorhandene Volumen der Papiertonne nicht ausreicht, wird die Bestellung einer zusätzlichen Papiertonne empfohlen. Eine zusätzliche Papiertonne wird kostenlos zur Verfügung gestellt.

Papier ist

zum Beispiel:

  • Zeitungen und Zeitschriften mit Beilagen
  • Kataloge
  • Pappe
  • Kartons
  • Schreibpapier und Hefte
  • Geschenk- und Packpapier
  • Pappordner
  • Briefumschläge
  • Bücher
  • Verpackungen aus Papier und Pappe, auch Tiefkühlkartons
  • Wellpappe

Nicht in die Blaue Tonne gehören:

  • verschmutztes Papier, zum Beispiel Papiertaschentücher
  • Ansichtskarten, Fotos
  • Kohlepapier, zum Beispiel Lottozettel
  • Thermo-Faxpapier
  • Pergamentpapier gewachst
  • Getränke- und Milchkartons