Sprungziele

Mitteilungen aus dem Rathaus

Auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber?
Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz?
Häckselservice im März 2024
Inhalt
Datum: 10.02.2024

Ausbildung zur Fachkraft Umwelttechnologin / Umwelttechnologe (m/w/d) für Abwasserbewirtschaftung

Die Stadt Spenge (rd. 15.000 Einwohner) bietet interessante und fachlich anspruchsvolle Ausbildungsplätze.

Zum Ausbildungsbeginn suchen wir Dich für eine

Ausbildung zur Fachkraft Umwelttechnologin/Umwelttechnologe (m/w/d)
für Abwasserbewirtschaftung
(aktuelle Bezeichnung Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

Sei vom ersten Tag Deiner Ausbildung an der Planung, Kontrolle und Steuerung der maßgeblichen Abläufe im Klärwerk beteiligt. Bekomme authentische Einblicke in die Aufbereitungsprozesse der Kläranlage und arbeite aktiv mit bei der regelmäßigen Kontrolle von komplexen Systemen aus Pumpen, Filtern und Rührwerken.

Mal draußen am Klärbecken, mal drinnen im Maschinenraum und im Labor, da gibt es einiges zu tun. Ist der Druck in Ordnung? Haben sich irgendwo Ablagerungen gebildet? Die technischen Anlagen verraten es Dir und Du leitest die notwendigen Konsequenzen ein! Schließlich bist Du mitverantwortlich, dass sauberes Wasser aus unseren Leitungen fließt.

Was wir erwarten:
  • Fachoberschulreife mit guten Noten in naturwissenschaftlichen Fächern
  • Technisches Verständnis & handwerkliches Geschick
  • Interesse an Technik, Natur und Umwelt
  • Zuverlässigkeit, Flexibilität
  • Sorgfalt & Verantwortungsbewusstsein
  • Motivation und Engagement
Ausbildungsbeginn:

01. August 2024

Ausbildungsdauer:

3 Jahre, die Probezeit zu Beginn der Ausbildung erstreckt sich über 3 Monate

Ausbildungsart:

Duale Berufsausbildung

Ausbildungsvergütung:
  1. Ausbildungsjahr 1.218,26 €
  2. Ausbildungsjahr 1.268,20 €
  3. Ausbildungsjahr 1.314,02 €
Prüfungen:

Zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres erfolgt eine Zwischenprüfung, die aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil besteht. Die Ausbildung schließt mit einer Abschlussprüfung ab.

Ausbildungsdetails:

Die dreijährige Ausbildung erfolgt im praktischen Teil im Klärwerk der Stadt Spenge.
Die theoretische Ausbildung findet in Form des Berufsschulunterrichtes in Blockform am
Hans-Schwier-Berufskolleg in Gelsenkirchen statt. Zusätzlich nehmen die Auszubildenden
an der überbetrieblichen Ausbildung beim BEW–Bildungszentrum Essen teil.

Während der Berufsschulblöcke wird eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe
der Berufsschule zur Verfügung gestellt. Eine Fahrtkostenerstattung erfolgt ebenfalls.

In den folgenden Bereichen werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt:
  • Planung, Steuerung, Dokumentation, Betreiben und Überwachung der Prozessabläufe in abwassertechnischen Anlagen
  • Messungen und analytische Bestimmung von Wasserzusammensetzungen
  • Inspektion, Wartung und Instandsetzung von Maschinen, Geräten, Rohrleitungs- und Entwässerungssystemen
  • Werkstoffbearbeitung
  • Probenahme und Analytik von Abwasser und Schlamm
  • Umgang mit elektronischen Gefahren
  • Umweltschutz und Umweltschutztechnik
  • Ökologische Kreisläufe
  • usw.
Perspektiven:

Nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung und betrieblichem Personalbedarf bestehen hervorragende Übernahmechancen für eine anschließende Beschäftigung.

Interessiert?

Dann freuen wir uns über Deine Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Lichtbild, Zeugnisse) als zusammenhängendes PDF-Dokument an ausbildung@spenge.de oder postalisch an Stadt Spenge ▪ Der Bürgermeister ▪ Lange Straße 52-56 ▪ 32139 Spenge.

Bewerbungsschluss:

02. März 2024

Für allgemeine Fragen steht Herr Rainer Czypulowski unter Tel. 05225 8768-100 und für fachspezifische Fragen Herr Heiko Holtmann -Abteilungsleiter Klärwerk- unter Tel.: 05225/859445 zur Verfügung.

  • Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für alle Geschlechter geeignet, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität.
  • Bewerbung von Menschen mit Behinderung sind bei gleicher Befähigung und Eignung ausdrücklich erwünscht. Füge hier eine Kopie des Schwerbehindertenausweises bei.
  • Mit der Einsendung einer Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass erforderliche Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens vorübergehend gespeichert werden.

Mehr über Spenge unter www.spenge.de