Sprungziele
Inhalt

Restmüll | Graue Tonne

Müllgroßbehälter (MGB) in den Varianten: 120 l mit  4-wöchentlicher oder 14-täglicher Entleerung und 240 l mit 14-täglicher Entleerung


Die 4-wöchentliche Restmüllabfuhr ist aus Gründen der gleichmäßigen Auslastung nach Straßenseiten getrennt, das heißt nach geraden und ungeraden Hausnummern.

Die Abfuhrtermine der Restmülltonnen,

die 4-wöchentlich geleert werden, sind deshalb
mit dem Symbol

  oder  

- bei geraden Hausnummern -oder einem

   oder  

- bei ungeraden Hausnummern 

  im Online-Abfallkalender gekennzeichnet.

Die 14-tägliche Restmüllabfuhr ist im Online-Abfallkalender mit folgenden Symbolen gekennzeichnet:

 

Für diese 14-tägliche Abfuhr ist nur die Ziffer des Abfuhrbezirkes entscheidend.

Falls Sie zusätzliche blaue Müllsäcke der Firma Tönsmeier benötigen, erhalten Sie diese für 5,62 Euro (einschließlich Gewichtsgebühr) im Rathaus, Zimmer EG 02 und im E-Center, Industriestr. 10.

Bitte stellen Sie die Mülltonnen rechtzeitig bis 6:00 Uhr morgens oder am Abend vorher bereit!


Müllverwiegung

Seit März 1998 hängt die Höhe der Abfallgebühren in Spenge vom Müllgewicht ab. Neben einer Grundgebühr wird für den Restmüll eine Gewichtsgebühr von 0,12 Euro pro Kilogramm erhoben. Die Grundgebühr für den Restmüll ist nach Abfuhrrhythmus und Tonnengröße gestaffelt (weitere Informationen in der Gebührensatzung für die öffentliche Abfallentsorgung).

Bei der Abfuhr der Mülltonnen wird das Gewicht der gefüllten und der geleerten Tonnen erfasst, das heißt nur der tatsächlich entleerte Abfall wird berechnet.


Restmüll ist

zum Beispiel:

  • Windeln
  • Katzenstreu
  • Kehricht
  • Knochen, Gräten
  • Staubsaugerbeutel
  • Hygieneartikel
  • Kunststoffteile
  • Glühbirnen (keine Energiesparlampen)
  • Porzellan
  • Tapetenreste
  • verschmutztes Papier
  • Kohlepapier
  • Fotos, Ansichtskarten
  • Asche

Seite zurück