Stadt Spenge | Dies & Das

An dieser Stelle finden Sie Informationen, Hinweise, Links und mehr!

Logo EWBKundenkarte der EWB | Juli 2017

  • EWB führt ElseCard ein
  • Sparen bei Shopping- und Freizeitangeboten
  • Angebot für die ganze Familie

Link: Presse-Information der EWB

 

Lust auf Besuch ? | Mai 2017

Paraguayische  Austauschschüler suchen Gastfamilien

Die Schüler der Goetheschule Asunción (Paraguay) wollen gerne einmal deutsche Weihnachten erleben und den Verlauf von Jahreszeiten kennen lernen. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen paraguayischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) aus dem glücklichsten Land der Welt als Kind auf Zeit aufzunehmen.

Spannend ist es, mit und durch den Austauschschüler, den eigenen Alltag neu zu erleben. Warum Fußball in Paraguay Religion ist? Warum die Paraguayer das subjektiv größte Glücksgefühl aller Erdbewohner haben? Erfahren Sie aus erster Hand, von einem Land fernab ausgetretener Touristenpfade.

Die paraguayischen Jugendlichen lernen schon mehrere Jahre Deutsch, so dass eine Grundkommunikation gewährleistet ist. Ihr paraguayisches „Kind auf Zeit“ ist schulpflichtig und soll eine Schule in der Nähe Ihres Wohnortes besuchen. Der Aufenthalt bei Ihnen ist gedacht von Samstag, den 25. November 2017 bis zum Samstag, den 24. März 2018. Wenn Ihre Kinder Paraguay entdecken möchten, laden wir ein, an einem Gegenbesuch unter Verwendung der Sommerferien 2018 teilzunehmen.

Für Fragen und weitergehende Infos kontaktieren Sie bitte das Humboldteum – Verein für Bildung und Kulturdialog, Königstraße 20, 70173 Stuttgart, Tel. 0711-22 21 400, e-mail: ute.borger@humboldteum.de, www.humboldteum.de


Logo EWBEWB-Förderprogramm 2017 | April 2017

  • EWB unterstützt Sanierer mit attraktiven Förderprogrammen
  • Brandschutz der Kunden bereits mit 15.000 Euro gefördert
  • EWB empfiehlt Austausch der Heizungspumpe

Link: Presse-Information der EWB


Internationaler Schüleraustausch - Gastfamilien gesucht | Februar 2017

Im Sommer 2017 werden Schülergruppen aus Argentinien, Brasilien und Serbien erwartet.

Pressemitteilung von SCHWABEN International e.V.:
Internationaler Schüleraustausch im Sommer 2017


Internationaler Schüleraustausch - Gastfamilien gesucht | November 2016

Dringend gesucht: Gastfamilien für 17 Jungs und 6 Mädchen aus Peru.

Pressemitteilung von SCHWABEN International e.V.:
Pressemitteilung Gastfamilien gesucht


Lust auf Besuch ? | November 2016

Kolumbianische Austauschschüler suchen Gastfamilien

Schüleraustausch Kolumbien
Schüleraustausch Kolumbien
© Humboldteum e.V.

Die Austauschschüler der Andenschule Bogota (Kolumbien) wollen gerne einmal den Verlauf von Jahreszeiten erleben. Dazu sucht das Humboldteum deutsche Familien, die offen sind, einen südamerikanischen Jugendlichen (15 bis 17 Jahre alt) als Kind auf Zeit aufzunehmen.
Spannend ist es, mit und durch das „Kind auf Zeit“ den eigenen Alltag neu zu erleben und gleichzeitig ein Fenster zu Shakiras fantastischem Heimatland aufzustoßen. Wer erinnert sich nicht an ihren Fußball-WM-Hit „Waka Waka“? Erfahren Sie aus erster Hand, dass das Bild das wir von Kolumbien haben nichts mit der Wirklichkeit dieses sanften Landes zu tun hat.
Die kolumbianischen Jugendlichen lernen schon mehrere Jahre Deutsch als Fremdsprache, so dass eine Grundkommunikation gewährleistet ist. Ihr potentielles kolumbianisches Kind auf Zeit ist schulpflichtig und soll die nächstliegende Schule zu Ihrer Wohnung besuchen. Der Aufenthalt bei Ihnen ist gedacht von Samstag, den 29. April 2017 bis Samstag, den 15. Juli 2017.
Wer Kolumbien kennen lernen möchte ist zu einem Gegenbesuch an der Andenschule Bogotá herzlich willkommen. Für Fragen und weitergehende Infos kontaktieren Sie bitte die internationale Servicestelle für Auslandsschulen: Humboldteum – Verein für Bildung und Kulturdialog, Geschäftsstelle, Königstraße 20, 70173 Stuttgart, Tel. 0711-22 21 401, Fax 0711-22 21 402, e-mail: ute.borger@humboldteum.com, www.humboldteum.com


Einführung eines Wohngeld-online Antragverfahrens für die Bürger/-innen in Nordrhein-Westfalen

Landeswappen NRW

Seit dem 2. November 2016 steht das Wohngeld-online Antragverfahren auf der Homepage des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) unter der Website des Wohngeldrechners zur Verfügung: Homepage Wohngeldrechner NRW.
Nach erfolgter Wohngeldprobeberechnung mit dem Wohngeldrechner kann online ein Wohngeldantrag gestellt werden, indem ergänzende Angaben u.a. zur Person, zu den Haushaltsangehörigen und zur Wohnung eingegeben werden.

Aus der Pressemitteilung:

"..... Jetzt ist auch eine papierlose Antragstellung über das Internet möglich. „Wohngeld-Online bedeutet eine Erleichterung sowohl für die Berechtigten als auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Wohngeldämtern. Dadurch wird das gesamte Antragsverfahren beschleunigt“, sagte Michael Groschek, Minister für Bauen und Wohnen.

Ab sofort können sich die Bürgerinnen und Bürger mit Hilfe dieses e-government-Angebots bequem von zu Hause über die Sozialleistung informieren. Zunächst wird mit Hilfe des Wohngeldrechners ein möglicher Anspruch ermittelt. Daran schließt sich die Antragstellung an. Der Antrag wird fristgerecht an die kommunale Wohngeldbehörde übersandt. Dort kann der Antrag ohne die bisherige manuelle Erfassung der Daten bearbeitet werden.

Derzeit beziehen rund 130.000 Haushalte in Nordrhein-Westfalen Wohngeld. Für dieses wesentliche Element der sozialen Wohnraumversorgung stellt das Land im Jahr 2016 rund 175 Millionen Euro zur Verfügung.

Hintergrund: Zu Jahresbeginn ist das Wohngeld, das einkommensschwachen Haushalten zusteht, um durchschnittlich 39 Prozent angehoben worden
. ....."


Logo Westfalen Weser EnergieKlima.Sieger gesucht - Neuer Wettbewerb zur energetischen Sanierung von Vereinsgebäuden

 

Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG teilt mit:
Klima.Sieger - Sparen, sanieren, schützen - unter diesem Motto startet Westfalen Weser Energie in diesem Jahr erstmals einen Wettbewerb für Vereine in unserer Region.

Nähere Informationen: Informationsflyer Klima.Sieger [PDF: 97 KB]

Weitere Infos und das standardisierte Bewerbungsformular für interessierte Vereine auf der Homepage von Westfalen Weser Energie: www.ww-energie.com


Das ganze Landesrecht ab sofort kostenlos im Netz

Landeswappen NRW

Das Ministerium für Inneres und Kommunales teilt mit:
Die Menschen in Nordrhein-Westfalen können ab sofort unter www.recht.nrw.de kostenfrei auf das gesamte Online-Angebot des Landesrechts zugreifen. Alle Funktionen, die bislang kostenpflichtig waren, sind freigeschaltet. „Ein Service, der mehr Recherchemöglichkeiten bietet“, sagte Innenminister Ralf Jäger.
Neben allen historischen Gesetzesblättern seit 1946 und Ministerialblättern ab 1949 finden die Bürgerinnen und Bürger auf dem Portal auch das geltende Landesrecht. Um schnell und einfach den gesuchten Text zu finden, steht eine Volltextsuche zur Verfügung. Neu ist auch die Möglichkeit, die Entwicklung von Normen überblickartig nachvollziehen zu können. „Wir haben jetzt ein vollständiges, kostenfreies und amtliches Tool zur Online-Recherche“, betonte Jäger.

Recht NRW kostenfrei [PDF: 92 KB]


Internationaler Schüleraustausch - Gastfamilien gesucht | August 2016

Im Winter 2016/2017 werden Schülergruppen aus Brasilien, Chile und Peru erwartet.

Pressemitteilung von SCHWABEN International e.V.:
Internationaler Schüleraustausch im Winter 2016/2017


Logo VHSVorstudium OWL 2016/2016 | Juli 2016

Das Vorstudium OWL – ein Kooperationsprojekt der VHS im Kreis Herford, der Fachhochschule Bielefeld und der Wirtschaftsförderung der Stadt Herford – wird auch 2016/2017 fortgeführt.

Nicht alle, die ein Studium aufnehmen wollen, verfügen über die notwendigen Kompetenzen. Das Vorstudium OWL will hier Abhilfe schaffen und so zur Steigerung des Studienerfolgs beitragen.

Angesprochen werden Studieninteressierte

  • die wichtige Basiskompetenzen auffrischen möchten, um sich den Einstieg ins Studium zu erleichtern.
  • mit beruflicher Qualifizierung, aber ohne Hochschulreife, die für die Aufnahme ihres Wunschstudiums Zugangsprüfungen bestehen müssen.

Das Vorstudium OWL (Veranstaltungsort: VHS im Kreis Herford) bietet die Möglichkeit, sich individuell und gezielt auf das Studium vorzubereiten. Das Angebot eignet sich auch für eingeschriebene Studierende mit Wissenslücken.

Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite http://vorstudium-owl.de/ und im Flyer Vorstudium OWL 2016 2017.


Einführung eines neuen GaspreissystemsLogo EWB
zum 1. September 2016
| Juli 2016

Aus EWB Gas wird ElseGas

Link: Presse-Information der EWB


EWB bezieht neues Kundenzentrum mit Verwaltungsgebäude | Juni 2016Logo EWB

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung  der EWB.


Arminia Fanschal DSC Arminia Bielefeld Partnerstädte Ticketaktion

Ganz nach dem Motto "Wir sind Ostwestfalen" hat sich Arminia Bielefeld eine tolle Aktion überlegt, die alle Partnerstädte mit einbezieht und zunächst bis Ende 2016 läuft.

Jeder Partnerstadt wird ab sofort ein individueller Gruppenbestellschein für Tickets von Heimspielen des DSC Arminia Bielefeld zur Verfügung gestellt!

So können Gruppen ab 10 Personen (Vereine, Schulen, Freunde und Bekannte) aus jeder Partnerstadt stark vergünstigte Sitzplatztickets erhalten.

Der Vollzahlerpreis beträgt 19 € (statt 26 € im Vorverkauf, bzw. 28 € an der Tageskasse), der Sitzplatz für Kinder bis einschließlich 14 Jahre kostet 10 € (statt 13 € bzw. 15 €).

Mit dieser Aktion will Arminia Bielefeld den Zusammenhalt zwischen dem Verein und den Partnerstädten weiter stärken und den Bürgerinnen und Bürgern einen exklusiven Vorteil verschaffen.

Den "Partnerstadt-Bestellschein-Gruppe" und Hinweise zu dieser Aktion finden Sie hier.


Logo EWBEWB stellt neue Förderprogramme für 2016 vor
Mehr als 1.500 umweltfreundliche Kunden-Projekte sind schon gefördert worden

Mit Jahresbeginn hat die Energie- und Wasserversorgung Bünde GmbH ihr Energie-Förderprogramm neu aufgelegt und unterstützt ihre Kunden auch 2016 wieder bei der Anschaffung energieeffizienter und umweltfreundlicher Technik. Gefördert werden die EWB-Kunden mit Rechnungsgutschriften. Die Erfahrung der EWB zeigt, dass das Thema Sanierung aktueller denn je ist.

Seit 2007 hat der lokale Energie- und Wasserversorger bereits mehr als 1.500 Kunden bei ihren umweltfreundlichen Projekten unterstützt. Jedes Jahr kommen mehr hinzu, die eines der vielen Förderprogramme der EWB in Anspruch nehmen.

Besonders beliebt bei den EWB-Kunden ist die Anschaffung einer hocheffizienten Heizungspumpe. Die Anschaffungskosten eines stromsparenden Geräts von etwa 150 bis 250 Euro machen sich allein schon durch den geringeren Stromverbrauch nach etwa drei Jahren bezahlt. Zusätzlich gibt es als Bonus noch auf den nächsten vier Jahresabrechnungen jeweils 200 kWh Erdgas von der EWB gutgeschrieben.

Ebenfalls von der EWB gefördert werden die Anschaffung von E-Bikes und Autos, energiesparender Elektrogeräte wie Kühl- und Gefrierkombinationen oder Waschmaschinen, aber auch Rauchmelder. Wie hoch die jeweilige Förderung ausfällt und welche Richtlinien dafür erfüllt werden müssen, erfahren Sie unter www.ewb.aov.de oder bei einem kostenlosen Beratungsgespräch mit den Energiesparberatern Jörg Flemming (05223 967-102) und Rolf Müller (05223 967-171).


Information für alle ab 60: Einen Tag lang kostenlos Bus und Bahn im "Sechser" testen | März 2016

Allen ab 60 machen die Verkehrsunternehmen des "Sechsers" ein besonderes Angebot: Am 6. April ab 8 Uhr können sie mit Bus und Bahn kostenlos z.B. zu den schönsten Ausflugszielen in der Region fahren. Damit wollen die Verkehrsunternehmen auch auf das günstige 60plusAbo aufmerksam machen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Link: Kolumbianische Schüler suchen Gastfamilien | Link: Humboldteum
 

Imagefilm der Westfalen Weser Energie | Februar 2016

Der jüngst fertiggestellte Imagefilm der Westfalen Weser Energie wurde aus Anlass des Energie-Forums in Herford als Premiere einem größeren Publukum vorgestellt. Der Film stellt sowohl das Unternehmen, als auch deren Aufgaben kurz und knapp dar (3.45 Min).

Link: Imagefilm der Westfalen Weser Energie
 

Neue Homepage des Arbeitskreises ProAsyl Spenge | Januar 2016

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Arbeitskreises ProAsyl Spenge betreuen - neben dem Sozialamt der Stadt Spenge, der Ausländerbehörde des Kreises Herford und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) - die Flüchtlinge, die der Stadt Spenge von der Bezirksregierung Arnsberg zugewiesen wurden.
Der Arbeitskreis ProAsyl betreut die Flüchtlinge bei deren Unterbringung und sozialen Belangen. Das heiß konkret, es werden Deutschunterricht und verschiedene Aktivitäten (Betriebsbesichtigungen, Wanderungen, Ausflüge, Sport, Musik- und Kulturveranstaltungen) angeboten. Die Begleitung zu Behörden und Arztbesuchen wird ebenfalls von den ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützt.

Weitere Informationen zum Arbeitskreis ProAsyl Spenge erhalten Sie auf deren Homepage.

Link: Homepage Arbeitskreis ProAsyl Spenge