Stadt Spenge | Wirtschaftsverbände

Wirtschaftsverbände und -Initiativen

Kaufmannschaft Spenge e.V.

Die Kaufmannschaft stellt einen Terminkalender, ein Branchenbuch für Spenge und einen Bühnerverleih auf der Homepage zur Verfügung. Informationen zur Kaufmannschaft Spenge erhalten Sie auf deren Homepage.

 

Vereinigung der Selbstständigen e.V. (VDS)

Die Vereinigung der Selbstständigen e.V. (VDS) ist ein Zusammenschluss selbstständiger Unternehmer. Die Stadt Spenge ist Partner der VDS. Nähere Informationen über die Aktivitäten der VDS erhalten Sie auf deren Homepage.

 

Unternehmerinnen-Netzwerk Enger/Spenge

Das Unternehmerinnen-Netzwerk Enger/Spenge ist ein Zusammenschluss von Unternehmerinnen, Geschäftsfrauen, Freiberuflerinnen und Existenzgründerinnen der Städte Enger und Spenge.

Das Netzwerk dient den Frauen zum gegenseitigem Austausch, Unterstützung in der Ausübung der Selbstständigkeit und als Informationsquelle. Unterstützt und organisatorisch betreut werden sie von den Gleichstellungsstellen der Städte Enger und Spenge. Weitere Informationen erhalten Sie auf deren Homepage.

Im 16. Oktober 2011 fand die 1. Unternehmerinnen-Messe mit dem Titel: 
Women @ Work im Autohaus Oldenbürger in Spenge statt.

Die Unternehmerinnen-Messe in Bildern:
(Für eine vergrößerte Darstellung der Fotos klicken Sie bitte ein Foto an.) 

Women@work-2011 (82)
Women@work-2011 (82)
Women@work-2011 (38)
Women@work-2011 (38)
Women@work-2011 (48)
Women@work-2011 (48)
Women@work-2011(79)
Women@work-2011(79)
Women@work-2011 (26)
Women@work-2011 (26)
Women@work-2011 (17)
Women@work-2011 (17)
Women@work-2011 (55)
Women@work-2011 (55)
Women@work-2011 (80)
Women@work-2011 (80)
Women@work-2011 (50)
Women@work-2011 (50)
Women@work-2011 (3a)
Women@work-2011 (3a)
Women@work-2011 (15)
Women@work-2011 (15)
Women@work-2011 (51)
Women@work-2011 (51)
Women@work-2011 (63)
Women@work-2011 (63)
Women@work-2011 (37)
Women@work-2011 (37)
Women@work-2011 (19)
Women@work-2011 (19)
Women@work-2011 (5a)
Women@work-2011 (5a)
Women@work-2011 (2a)
Women@work-2011 (2a)
Women@work-2011 (69)
Women@work-2011 (69)
Women@work-2011 (36)
Women@work-2011 (36)
Women@work-2011 (18)
Women@work-2011 (18)
Women@work-2011 (56)
Women@work-2011 (56)
Women@work-2011 (84)
Women@work-2011 (84)
Women@work-2011 (35)
Women@work-2011 (35)
Women@work-2011 (20)
Women@work-2011 (20)
Women@work-2011 (31)
Women@work-2011 (31)
Women@work-2011 (43)
Women@work-2011 (43)
Women@work-2011 (58)
Women@work-2011 (58)
Women@work-2011 (67)
Women@work-2011 (67)
Women@work-2011 (33)
Women@work-2011 (33)
Women@work-2011(76)
Women@work-2011(76)
Women@work-2011 (53)
Women@work-2011 (53)
Women@work-2011 (81)
Women@work-2011 (81)
Women@work-2011 (59)
Women@work-2011 (59)
Women@work-2011 (60)
Women@work-2011 (60)
Women@work-2011 (57)
Women@work-2011 (57)
Women@work-2011 (9a)
Women@work-2011 (9a)
Women@work-2011 (32)
Women@work-2011 (32)
Women@work-2011 (34)
Women@work-2011 (34)
Women@work-2011 (22)
Women@work-2011 (22)
Women@work-2011 (8a)
Women@work-2011 (8a)
Women@work-2011 (13)
Women@work-2011 (13)
Women@work-2011(29)
Women@work-2011(29)
Women@work-2011 (10)
Women@work-2011 (10)
Women@work-2011 (49)
Women@work-2011 (49)
Women@work-2011 (42)
Women@work-2011 (42)
Women@work-2011 (39)
Women@work-2011 (39)
Women@work-2011 (40)
Women@work-2011 (40)
Women@work-2011(77)
Women@work-2011(77)
Women@work-2011 (7a)
Women@work-2011 (7a)
Women@work-2011 (75)
Women@work-2011 (75)
Women@work-2011 (54)
Women@work-2011 (54)
Women@work-2011 (83)
Women@work-2011 (83)
Women@work-2011 (24)
Women@work-2011 (24)
Women@work-2011 (16)
Women@work-2011 (16)
Women@work-2011 (28)
Women@work-2011 (28)
Women@work-2011 (85)
Women@work-2011 (85)
Women@work-2011 (78)
Women@work-2011 (78)
Women@work-2011 (62)
Women@work-2011 (62)
Women@work-2011 (11)
Women@work-2011 (11)
Women@work-2011 (45)
Women@work-2011 (45)
Women@work-2011 (4a)
Women@work-2011 (4a)
Women@work-2011 (27)
Women@work-2011 (27)
Women@work-2011 (30)
Women@work-2011 (30)
Women@work-2011(65)
Women@work-2011(65)
Women@work-2011 (25)
Women@work-2011 (25)
Women@work-2011 (61)
Women@work-2011 (61)
Women@work-2011 (23)
Women@work-2011 (23)
Women@work-2011(64)
Women@work-2011(64)
Women@work-2011 (6a)
Women@work-2011 (6a)
Women@work-2011 (46)
Women@work-2011 (46)
Women@work-2011 (41)
Women@work-2011 (41)
Women@work-2011 (21)
Women@work-2011 (21)
Women@work-2011 (12)
Women@work-2011 (12)
Women@work-2011 (14)
Women@work-2011 (14)
Women@work-2011 (1a)
Women@work-2011 (1a)
Women@work-2011 (44)
Women@work-2011 (44)

Berichte zur 1. Unternehmerinnen Messe aus den örtlichen Tageszeitungen:

  • Auszug aus der Neuen Westfälischen Zeitung vom 18.10.2011 [PDF: 366 KB]
  • Auszug aus dem Westfalen Blatt vom 17.10.2011 [PDF: 279 KB]

WIDUFIX

Widufix ist ein Netzwerk mit Kooperationspartnern im Kreis Herford. Dieses Netzwerk stellt Ihnen vor Ort Wirtschaftsbeauftragte zur Seite, falls Sie Hilfe in einem Verwaltungsverfahren benötigen. Die aktuelle Liste finden Sie auf der Homepage von Widufix.

 

Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V.

Die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. ist ein Zusammenschluss aus heimischen Wirtschaftsunternehmen, Verwaltungen, Freunden und Förderern. Ziel der Initiative ist es, vorhandene Arbeitsplätze zu sichern und neue zu schaffen. Hier können Sie sich über die Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford (IWKH) informieren.