Stadt Spenge | Aktuelles

Pressedienst





Einladung zu Gottesdienst und Kranzniederlegung am Volkstrauertag | 30. 10. 2018


Am Sonntag, dem 18. November 2018 gedenken wir der Toten beider Weltkriege, der Opfer von Kriegen und Unruhen in der ganzen Welt, besonders auch der zahlreichen Opfer des immer wiederkehrenden Terrors, der viele Menschen verletzt und tötet, oder auch zur Flucht zwingt.

Wolfgang Schneiderhan, der Präsident des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., weist darauf hin, dass der Volkstrauertag der Erinnerung an die Opfer der Kriege und der Gewaltherrschaft gewidmet ist; er mahnt auch in der Gegenwart zum Frieden. Dies ist notwendiger denn je.

Wir gedenken auch der vielen Kinder, Frauen und Männer, die vertrieben wurden und dabei nicht selten ihr Leben verloren. Auch sie sind Kriegsopfer und damit kommt auch ihnen nach dem deutschen Gräbergesetz ein dauerhaftes Ruherecht zu.

Wir gedenken aber auch der mehr als 70 Jahre Frieden, die wir hier erleben dürfen.

Die gemeinsame Einladung von

  • Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge,
  • Ev. Kirchengemeinde Spenge, St. Martin und
  • Stadt Spenge - Der Bürgermeister -

finden Sie hier.

 

Desweiteren wird auf die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge in der Zeit vom 31.10. bis 19.11. 2018 hingewiesen. Es werden noch Sammlerinnen und Sammler gesucht.
Am Dienstag, 13. November 2018 wird in der Zeit vom 9:00 bis ca. 12:00 Uhr auf dem Spenger Wochenmarkt gesammelt.
Auch können Gruppen und Vereine intern sammeln und das Sammelergebnis im Rathaus abgeben, damit es zusammengeführt und weitergeleitet werden kann.

Auskünfte hierzu gibt der ehemalige Mitarbeiter der Stadt Spenge, Herr Reiner Tiemann, Telefon: 05225 4769.

 

In Vertretung:

gez. Pellmann